Nachfolge

Mit einem Börsengang kann die Unternehmensnachfolge aus vielerlei Gründen „entspannt“ werden. Familienmitglieder, die sich aus dem operativen Geschäft oder ganz aus dem Unternehmen zurückziehen möchten, können ausbezahlt werden bzw. eine reine Investorenrolle einnehmen. Es bleibt im Ermessen der Familie, wie hoch die Beteiligung sein und ob das Unternehmen operativ aus dem Vorstand oder kontrollierend als Aufsichtsrat durch die Familie geführt werden soll. Unternehmensfremde Manager können in die Strukturen einer Aktiengesellschaft besser eingebunden werden.

Mehrere Figuren stehen in Formation.